Dienstag, 26. Juli 2016

Rezension: "Das andere Herz" von Alf Kjetil Walgermo (Carlsen Verlag)



Das andere Herz
Alf Kjetil Walgermo
Carlsen Verlag
221 Seiten
HardCover 15,90€


INHALT:

Amanda ist 13 Jahre alt und hat sich total in einen Jungen aus der Parallelklasse verliebt.
Durch Zufall nehmen David und Amanda Kontakt auf und sie kann ihr Glück kaum fassen...Doch als die beiden sich endlich näher kommen, bricht Amanda plötzlich zusammen und muss ins Krankenhaus. Als dort festgestellt wird, dass Amanda einen Herzfehler hat und dringend ein Spenderorgan braucht, bricht die Welt für sie zusammen...
Wie lange wird sie überleben und bleibt David trozdem an ihrer Seite?


MEINE MEINUNG:


Zunächst muss ich sagen, dass das Cover wunderschön ist und der Klappentext sich zunächst wirklich nach einem guten Buch mit interessanter Thematik angehört hat.
Schließlich konnte mich das Buch dann aber doch nicht überzeugen.

Zum einen war die Protagonistin sehr naiv und ich konnte ihre Handlungsweisen nicht nachvollziehen.

Ebenfalls ging es in dem Buch hauptsächlich um die Liebesgeschichte von Amanda und David (und um ein nerviges Floss, welches die beiden zusammen bauen wollten). Die Krankheitsgeschichte von Amanda wird erst zum Ende des Buches ein wirkliches Thema, welches weder gut dargestellt, noch gut beschrieben worden ist.
Das Thema Organspende hätte man intensiver behandeln können.

Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig zu lesen, sodass man das Buch wirklich schnell beenden konnte. Allerdings war dieser nicht passend für das schwierige Thema.

FAZIT:


Für mich war es ein gutes Buch für zwischendurch, dennoch ist das Buch eher für jüngere Leser zwischen 12-14 Jahre geeignet, die sich vielleicht besser in die Gedanken und Gefühle der Charaktere hineinversetzen können. Ich mit meinen 16 Jahren konnte es leider nicht...

Ich vergebe 3 von 5 Sternschnuppen!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen