Donnerstag, 18. August 2016

Reihenvorstellung: "Zeitenzauber" von Eva Völler (Baumhaus Verlag)

Hallo:)

Heute möchte ich euch die Zeitenzauber-Trilogie von Eva Völler aus dem Baumhaus Verlag vorstellen.


1. Band

https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783843210706_1448637690000_xxl.jpg 
Zeitenzauber - Die magische Gondel

Klappentext:
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ... 

2. Band
 
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ltxpi4MHL.jpg 
Zeitenzauber - Die goldene Brücke 


3. Band

https://www.luebbe.de/cache/media/images/detail_product/images/ausgabe/1/3/1/2/9/5/3/f160b0cd18061a2d.jpeg 
Zeitenzauber - Das verborgene Tor 


Zu dem zweiten und dritten Band gebe ich keinen Inhalt an, da ich nicht spoilern möchte ;)


MEINE MEINUNG:
 
Der erste Band "Zeitenzauber - Die magische Gondel" war damals mein erster Zeitreiseroman und ich bin immer noch total begeistert und habe "Geschmack" an diesem Genre gefunden.

Anna und Sebastiano sind zwei wirklich symphatische Protagonisten. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte und so konnte man sie gut an ihren Charakterzügen festmachen.
Alle Charaktere, die in der Zeitenzauber-Trilogie vorgekommen sind, waren wirklich schön ausgearbeitet, sodass ich schnell Symphatien und Antipathien entwickeln konnte. Immer wieder habe ich mich in Charakteren getäuscht und war umso gespannter die wahren Charakterzüge herauszufinden.

Die Reihe ist konsequent spannend und hat mich wirklich gut unterhalten. Die historischen Aspekte sind sehr gelungen, da man viel über die damalige Zeit erfährt, aber diese nicht über der eigentlichen Handlung dominieren.
Ebenfalls war vieles sehr unvorhersehbar, sodass ich immer wieder überrascht und / oder geschockt war. 

Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen und trotz einiger Fremdwörter war die ganze Reihe verständlich und passend zur Situation.

Dennoch habe ich die Bücher nicht direkt hintereinander weggelesen, da diese mir auf die Dauer doch etwas anspruchsvoller erschienen und für mich nichts "leichtes" neben der Schule waren... Trotz der Unterbrechungen bin ich aber wieder super schnell in die Handlung reingekommen.

Ich bin der Meinung, dass bei dieser Reihe ruhig noch Fortsetzungen kommen könnten und würde mich sehr freuen, wenn dies der Fall wäre, da ich Anna und Sebastiano, als auch die ganze Atmosphäre sehr ins Herz geschlossen habe. 
Die ganze Idee hinter den Büchern finde ich großartig, die auch toll umgesetzt wurde. 
  

FAZIT:
  
Die Reihe ist einfach unglaublich toll und absolut empfehlenswert, wenn ihr auf Zeitreise- und historische Bücher steht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen