Dienstag, 9. August 2016

Rezension: "Herzschlagzeilen" von Jutta Wilke (Coppenrath Verlag)



https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Herzschlagzeilen-9783649610250_xxl.jpg
 Herzschlagzeilen
Jutta Wilke
Coppenrath Verlag
264 Seiten
HardCover (nur noch gebraucht erhältlich)

INHALT:

Isa ist 15 Jahre alt und träumt von eine Karriere als Starjournalistin.
Kurz vor ihrem anstehenden Schulpraktikum beim "Stadtanzeiger" belauscht sie ein mysteriöses Gespräch einiger Jungen. Marc, der gutaussehende Sohn des Oberbürgermeisters, soll an seiner Geburtstagsfeier entführt werden. Isa wittert die Story ihres Lebens, doch dafür muss sie Kontakt zu Marc aufnehmen.
Doch nicht nur ihr bester Freund Luke bereitet ihr dabei Probleme, sondern auch ihre Familie, bei der im Moment alles auf dem Kopf zu stehen scheint.

MEINE MEINUNG:
 
Herzschlagzeilen ist bereits mein zweites gelesenes Buch der Autorin. Deshalb war ich ziemlich gespannt, ob mir dieses Buch besser gefallen wird, da sie mich von dem ersten Buch nicht ganz überzeugen konnte.
Zusätzlich war ich etwas skeptisch, da ich noch nie etwas von diesem Buch gehört habe.
Doch dieses Mal hatte ich das Gefühl, dass die ganze Story mehr Hand und Fuß hatte.

Der Schreibstil ist super leicht gestrickt und im Einklang mit der Handlung eine passende und nicht wirklich anspruchsvolle Lektüre für zwischendurch. Auch die humorvolle Gestaltung hat mich einige Male zum Schmunzeln gebracht.
Die Parallelen zum normalen Alltagswahnsinn fand ich sehr gut dargestellt und haben dem Buch etwas leichtes verliehen. Darüber hinaus sind viele aktuelle Dinge angesprochen worden, beispielsweise Vlogs,...

Leider kam mir die ganze Entführungsstory etwas zu kurz und hätte mir besonders da mehr Tiefgang gewünscht. Die ganze Auflösung war mir zu simpel.
Ebenfalls war die Protagonistin Isa ziemlich naiv für ihr Alter, besonders in Zusammenhang mit Jungen. Ich hätte häufig anders gehandelt und hätte mir gewünscht, dass Isa etwas reifer gewesen wäre.

Dennoch bin ich nun weiterhin neugierig auf zwei weitere Bücher von Jutta Wilke, die noch in meinem Bücherregal stehen.

FAZIT:

Herzschlagzeilen ist eine schöne kurzweilige Geschichte, die mich trotz ein paar kleiner Macken gut unterhalten hat.
 
Ich vergebe 4 von 5 Sternschnuppen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen